Sie sind hier

Therapiegeschichte

Beinhaltet Submenu: 

Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Wirkstoffe entwickelt, die die Blutgerinnung im Körper hemmen. Plättchenhemmer, sogenannte Thrombozytenfunktionshemmer (z.B. Acetylsalicylsäure), wirken einer Verklumpung der Blutplättchen entgegen. Sie werden heute jedoch nur noch selten zur Schlaganfallprävention bei Vorhofflimmern eingesetzt, da sie im Vergleich zu modernen Gerinnungshemmern weniger wirksam sind.

Bild: 
Entwicklung der Therapie
Inhalt: 

Gerinnungshemmer, sogenannte Antikoagulanzien, greifen je nach Wirkstoff an unterschiedlichen Stellen in das System der Blutgerinnung ein:

Titel: 
Bisherige Gerinnungshemmer

Inhalt: 

Heparine kamen als natürliche Substanz bereits Mitte des 20. Jahrhunderts in der Gerinnungstherapie zum Einsatz. Aufgrund ihrer Verabreichung als Injektionen (Spritze) eignen sie sich jedoch schwer für die Langzeitanwendung, die bei Patienten mit Vorhofflimmern unerlässlich ist.

Vitamin-K-Antagonisten (z.B. Warfarin, Phenprocoumon) hemmen die gerinnungsfördernde Wirkung von Vitamin K. Sie werden bereits seit Jahrzehnten zur Schlaganfallprävention bei Vorhofflimmern eingesetzt, stellen Arzt und Patient jedoch vor große Herausforderungen. Denn Vitamin-K-Antagonisten sind nur dann sicher und wirksam, wenn ihr Wirkspiegel richtig eingestellt ist – und dieser ist häufig schwer steuerbar. Patienten müssen regelmäßig ihren Arzt aufsuchen, um ihre Gerinnungswerte zu kontrollieren und die Dosis des Wirkstoffs gegebenenfalls anzupassen.

Titel: 
Neue Generation von Gerinnungshemmern

Inhalt: 

Thrombinhemmer (z.B. Dabigatranetexilat) gehören zur Gruppe der Neuen Generation der Gerinnungshemmer. Orale Thrombinhemmer setzen direkt an der zentralen Stelle des Gerinnungssystems an, beugen einer Blutgerinnselbildung im Körper effektiv vor und dienen somit der Schlaganfallprävention.

Faktor Xa-Hemmer (z.B. Rivaroxaban, Apixaban) blockieren den Gerinnungsfaktor Xa und werden u.a. zur Schlaganfallprophylaxe bei Vorhofflimmern eingesetzt.

Beinhaltet Login: